Mittwoch, 1. Mai 2019

Tag der Arbeit

Der Maifeiertag ist hier in Bayern ja traditionell eher ein Anlass zum Aufstellen von Maibäumen und konsumieren großer Mengen Bier. Allerdings kann ich mich wenig bis gar nicht für blau-weiß gestrichene Baumstämme und organisierten Massenalkoholismus begeistern. Darum war heute buchstäblich Tag der Arbeit für mich.
In der Werkstatt steht ja noch immer die havarierte X30. Als Fehlerquelle hatte ich den abgescherten Polradkeil ausgemacht und neue bestellt.
Nun ist der Einbau eines solchen Keils keine allzu große Sache und entsprechend schnell erledigt.

Tatsächlich sprang das Moped dann beim ersten Versuch auch gut an und lief in der Werkstatt recht zufriedenstellend. Zeit für eine Probefahrt!
Diese zeigte dann aber leider, dass es zu keiner wirklichen Besserung gekommen war. Mit zunehmender Motortemperatur läuft das Fahrzeug immer schlechter, hält kein Standgas mehr und geht irgendwann aus.
Die Kopfdichtung hatte ich ja erst vor Kurzem gewechselt und entsprechend gut sah das Teil auch noch aus. Das ändert aber freilich nichts an der Tatsache, dass es sichtbar abbläst.
Als Ursache dafür kommt eigentlich, neben einer schlechten Dichtung, noch nur ein verzogener Kopf in Frage. Hier muss ich demnächst weiter suchen, allerdings hat das ohne neue Kopfdichtung keinen Sinn. Darum erstmal Baustopp an dieser Front.
Zur Werkstatt war ich mit dem Neos rausgefahren, nicht nur weil perfektes Rollerwetter war, sondern auch um diesen für die bevorstehende Tour vorzubereiten.
Das hieß vor allem die Kofferträger wieder anzubauen und die Koffer aus dem Lager auszugraben.
Außerdem sollte noch die Handytasche von der alten Windschutzscheibe an die neue umziehen.
Dazu musste ich natürlich erst einen passenden Halter bauen. In bewährter Manier gab es dazu einen zurecht geschnittenen Flachstahl mit passenden Bohrungen.
Somit ist dann bei der Tour auch wieder Platz für den Aufschrieb und ggf. das Navi vorhanden.
Jetzt muss der Roller nur noch möglichst viele Testfahrten absolvieren.

Etwas das man an einem so schönen Tag natürlich gleich erledigen kann. Denn auch am Tag der Arbeit soll ja der Genuss nicht zu kurz kommen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen