Sonntag, 28. April 2019

hinter Schloss und Riegel

Thums Wulfhorst R3 steht aktuell immer noch bei mir rum. Eine gute Gelegenheit noch ein paar Dinge an diesem Fahrzeug zu verbessern.
So sind die faule Siebdruckplatte und die völlig fertige Klappbox auf dem Müllplatz der Geschichte gelandet. Die Halterungen, auf denen bisher die Platte angeschraubt war, haben etwas frisches Chassislack bekommen. Aber so kann das natürlich nicht bleiben.
Ein Korbkoffer von Anno-Dunnemal bietet sich hier als stilsicherer Topcaseersatz an. Allerdings wäre es schön, wenn es möglich wäre das Ding abzusperren.
Ich habe ehrlich gesagt länger im Fundus gestöbert bis mir eine optisch passende Lösung in die Finger gekommen ist. Die beiden, schön patinierten, Ösen und das alte Vorhängeschloss Modell "Folterkammer" passen wunderbar zum Weidenkorb.
Einfach war dagegen die Befestigung. Der Korb ist einfach an den Haltern angeschraubt, die Löcher für die Siebdruckplatte ließen sich problemlos verwenden.
Optisch ist das deutlich besser als die versiffte Plastikkiste und es geht gut was rein. Eigentlich eine perfekte Lösung.

Was noch ansteht sind Optimierungen an der Technik. Der Motor braucht dringend einen Ölwechsel, doch leider scheint niemand zu wissen was da rein gehört. Es ist eine eine exotische Ausführung des Sachs 50. Außerdem braucht das Fahrzeug noch frische Bremsflüssigkeit und die Batteriesituation muss ebenfalls verbessert werden. Aber das sind eigentlich alles Kleinigkeiten.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen