Montag, 31. Dezember 2018

Jahresrückblick 2018

Ganz ehrlich? Ich hasse Jahresrückblicke! Jedes Jahr kurz vor Silvester wird man aus allen möglichen Richtungen damit beglückt, ob man nun will oder nicht. Hier im Blog halte ich es aber durchaus für sinnvoll eine kurze Rückschau zu halten und (was eigentlich viel wichtiger ist) eine kleine Vorschau auf 2019 zu geben.

Für mich persönlich war das Slooowriders-Treffen in Ilmenau wohl das Touren-Highlight des Jahres. 
Auch wenn die anschließende Tour ja leider einen kapitalen Motorzerleger bei meiner Ape bedeutete, war es ein schönes Erlebnis und die Vorfreude auf die 2019er-Ausgabe ist groß.
Es wäre natürlich wünschenswert, wenn es im neuen Jahr nicht wieder einen Motorschaden geben würde. Im Gegensatz zum Treffen in Ilmenau stellte der Totalausfall des Chinarollers in Komotau wohl den absoluten Tiefpunkt der Saison dar. 
Immerhin ist diese unrühmliche Episode der einzige Einsatz des Pannendienstes für eines meiner Fahrzeuge gewesen, der dieses Jahr notwendig gewesen ist. Angesichts der Pannenserie 2017 eine überaus positive Entwicklung. 

In Sachen Rollerschrauberei war 2018 ein eher unergiebiges, ja geradezu langweiliges Jahr. Der einzige Neuzugang im Fuhrpark war spät im Jahr der Malaguti Centro, genannt Glubschi, der sich derzeit im Neuaufbau befindet. 
2019 wird sicher wieder etwas mehr interessante Schraubertätigkeit sehen, unter anderem auch weil die umfangreiche Reparatur meiner PK weitergehen wird. Diese ist derzeit etwas in den Hintergrund getreten, da es mit dem Motor doch mehr Schwierigkeiten gibt als zunächst gedacht. Im neuen Jahr wird sich aber auch dies sicher finden.

Ein Projekt ohne Räder, das 2019 ebenfalls weitergehen wird, ist der Youtube-Kanal der dem Blog seit einiger Zeit angeschlossen ist. Dort wird es in Zukunft hoffentlich noch mehr Videos geben, was aber auch davon abhängen wird, ob ich die dazu notwendige Zeit finde. Das filmen, schneiden und bearbeiten von Videos macht zwar viel Freude, ist aber auch mit extrem viel Arbeit verbunden.
Wichtiger als Rück- und Vorschau ist mir an dieser Stelle aber noch ein herzliches Dankeschön an alle Blogleser, Youtube-Zuschauer, Helfer und Freunde die dazu beigetragen haben, dass 2018 ein im Grunde gutes Jahr für das Rollerchaos war. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, aber bitte nicht mit dem Roller! Feiert schön und erholt euch anschließend gut, wir sehen uns dann im Jahr 2019!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen