Freitag, 19. April 2019

Cargo Zip: schöne bunte Farbenwelt

Die Panne mit der Puch hat gestern etwas mehr Zeit gefressen als gedacht, denn eigentlich hätte ich noch am Zip weitermachen wollen. Durch die Feiertage dauert es wohl noch etwas bis die Teile für die Gabel kommen, trotzdem wäre es gut, zumindest die Frontmaske lackiert zu haben wenn das Zeug kommt.
Zunächst mussten natürlich die ganzen Aufkleber runter, was mit dem Heisluftgebläse völlig problemlos ging.
So ist dann auch gut zu erkennen, warum damals die ganzen Sticker drauf kamen. Meine Ansprüche an Rollerlackierungen sind nun wahrhaft gering, aber das geht nun gar nicht.
Beim Schrubben und Anschleifen der Verkleidung kam dann noch ein Stück Geschichte des Rollers zum Vorschein. Solche Dinge zu finden ist immer interessant.
Keine Neuentdeckung ist dafür der riesige Riss im unteren Rand der Verkleidung. Eine klassische Stelle beim Zip. Die Frontmaske ist sowieso total verwüstet, an zig Stellen geklebt und gespachtelt. Vermutlich war seinerzeit ein saftiger Frontalcrash die Ursache für die Neulackierung.
Man könnte so was natürlich ordentlich reparieren. Aber ehrlich? Das ist und bleibt eine durchgewichste Karre, meine Neulackierung wird effektiv nicht besser sein als der Murks vom Vorbesitzer, nur halt ohne Durchscheinenden O-Lack. Darum: Stück Kennzeichen drauf und gut ist. Der Roller soll ruhig als "echter Speedguru" erkennbar sein. 
Nach der "Reparatur" ging es dann mit der Schleiforgie weiter. Zumindest die gröbsten Schrammen sind raus. Zeit für den Primer.
Während das Zeug trocknete habe ich mich noch um die Vorderradfelge gekümmert.
Danach war dann die Frontmaske tatsächlich soweit trocken, dass ich die erste Schicht Decklack auftragen konnte.
Die Felge war danach an der Reihe.
Dezente Farben sind bekanntlich nicht mein Ding. Dunkelgrün und Knallgelb sind die Farben der Wahl für den Zip. Wen das nun zufällig an die Erzeugnisse eines US-Amerikanischen Maschinenbauers erinnert, so ganz falsch ist die Idee nicht. 
Kurioserweise stand die Vorlage dann noch vor dem Haus als ich Feierabend gemacht habe. Das Zeug kann jetzt erstmal trocknen, mal sehen obs mir dann immer noch gefällt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen