Samstag, 9. März 2019

Dinge die es nicht braucht

Zu den gelegentlichen Gästen in meiner Werkstatt gehören Erich und sein Explorer Race 50GT. Der chinesische Sportroller gehört zu den Kilometerkönigen in meinem Bekanntenkreis. Entsprechend interessant ist die jährliche Inspektion.
Ich schraube nur ganz selten an fremden Fahrzeugen, aber auf dieses hier freue ich mich eigentlich immer. Denn es ist einer der ganz wenigen, wirklich ernsthaft gefahrenen Roller.
Umso schöner ist es, wenn außer den üblichen Wartungsarbeiten nichts zu tun war, nur der Variator tanzte da etwas aus der Reihe. Die Gewichte saßen bombenfest in den Laufbahnen, die Rollenkerne hatten sich komplett ins Material gearbeitet. Da braucht es ein Neuteil. Nun hat der Explorer aber leider die Chinaversion des CPI-Motors. Teile vom originalen Minarelli passen hier nicht. Feile und Fett brachten den Variator aber erstmal wieder soweit in Form, damit Erich weiter fahren kann. Den Explorer sehe ich aber sicher bald wieder. 

Kommentare:

  1. Wie viele Kilometer hat der Kilometerkönig denn schon zurückgelegt ?
    Ich freue mich immer, wenn ein Roller intensiv genutzt wird und nicht als Standleiche endet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gesamtlaufleistung ist nicht mehr nachvollziehbar, aber es sind etwa 10.000km im Jahr. Gerade für einen Mofaroller eine durchaus beachtliche Leistung.

      Löschen