Dienstag, 4. September 2018

Scootertuning der etwas anderen Art

"Geht nicht gibts nicht!" Der eherne Grundsatz des Customizings war heute wieder einmal gefragt, denn es stand ein "Tuningprojekt" der etwas anderen Art auf dem Programm.
Mein Vater hat seit geraumer Zeit einen Meyra CL409 Mobilityscooter, ein grundsätzlich nicht schlecht funktionierendes Fahrzeug mit sehr gut durchdachter Konstruktion. Unter anderem gehört ein Einkaufskorb an der Front zur Fahrzeugausstattung. Was leider fehlt ist ein abschließbarer Stauraum, in dem man Dinge wie ein Regencape oder anderen Kleinkram geschützt lassen kann.
Laut dem Verkäufer des Geräts gibt es keine Möglichkeit ein Topcase zu montieren. Eine Aussage die geradezu danach schreit wiederlegt zu werden. 
Denn tatsächlich bietet Meyra für den CL409 ein ganzes Aresenal an Zubehör an. Darunter auch einen Gehhilfenhalter und einen zweiten Einkaufskorb. Beides wird an einer Aufnahme an der Sitzbefestigung montiert, eine Vorrichtung die sich doch auch wunderbar für einen Topcaseträger eignen sollte.
Dieser besteht in diesem Fall ganz simpel aus einem alten Metalltischbein. Zwei ineinander gesteckte und verschraubte Vierkantrohre sind eine ausreichend solide Basis für einen Koffer.
Die Aussage des Verkäufers zu wiederlegen dauerte insgesamt keine Viertelstunde. Sicher, gewaltige Lasten sollte man in diesem Topcase nicht verstauen, für etwas Kleinkram langt es aber völlig und mehr will mein Vater ja auch nicht.
Eine lustige kleine Bastelei, die eigentlich überhaupt nicht zum Thema dieses Blogs passt, aber es hat mir Spaß gemacht das umzusetzen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen