Sonntag, 7. März 2021

Puch Lido SL/SE Suzuki CS50/80: Gleichteile und Kompatibilität zu anderen Herstellern

 Der Puch Lido der Baureihen SL und SE, also 50 bzw. 80 ccm mit Dreigang-Automatik, ist ein spannender, historischer Roller. Allerdings ist die Ersatzteilversorgung extrem schlecht. Weder Puch noch Suzuki haben den in diesen Modellen verwendeten Motor jemals in ein anderes Fahrzeug eingebaut. Entsprechend exotisch sind viele Komponenten.

Allerdings wurden einzelne Teile von Zulieferern zugekauft, die auch andere Hersteller versorgten. Suzuki hat zudem einige Komponenten über lange Zeit bei anderen Fahrzeugen verwendet. Etwa in den Katana Automatikrollern der 90er Jahre. Zwar sind auch diese Roller selten, aber doch deutlich leichter zu finden als der Lido/CS der 80er Jahre.

Hier soll mit der Zeit eine, natürlich nicht abschließende, Liste von kompatiblen Bauteilen anderer Hersteller/Fahrzeuge entstehen.


Batterie:
Original Blei-Säure Batterie DB5L-B (12V 5Ah). Diese kann durch die modernere AGM-Batterie YB5L-B ersetzt werden, die jedoch minimal größer ist. Hierbei ist zu beachten, dass es verschiedene Batteriewannen für den Lido/CS gab. Einige davon eignen sich für diese Umrüstung besser als andere.

Die Normgröße für eine Batterie YB5L-B ist (LBH): 121X61X131mm. Kompatibles Fahrzeug hier ist die Vespa PX Elestart bis ca. 1995.


Bremsbacken:
50ccm mit kleiner Bremse (Backen 90X20mm): z.B. Type EBC S613. Diese Bremsbacken wurden bei diverse Suzuki Fahrzeugen verwendet, etwa dem Quad LT50. 

80ccm mit großer Bremse (Backen 120X25mm): Diese Bremsbacken wurden bei div. Rollern der 90er Jahre verwendet. Etwa dem Suzuki Katana oder dem Derbi Vamos.



Keine Kommentare:

Kommentar posten