Mittwoch, 3. März 2021

Lido: keine blühenden Landschaften

Nachdem die lackierten Teile Zeit zum Trocknen hatten, habe ich heute mit dem Lido weitermachen können.

Mit den frisch lackierten Teilen sieht das Fahrzeug gleich deutlich besser aus. Auch wenn mir zwischenzeitlich jemand gesagt hat, dass der Auspuff tatsächlich ab Werk silbern sein soll.

Ganz ehrlich? Das ist mir sowas von egal. Silbern sieht der Auspuff nach billigem "Rentnertuning" aus. Ob original oder nicht, schwarz ist schicker. Allerdings werde ich das kleine Hitzeschutzblech noch rot lackieren, das ist bei montierter Seitenhaube nämlich zu sehen und wenn schon unoriginal, dann richtig. Sollen sich die Nietenzähler doch aufregen.

Anschließend habe ich mich mit dem ersten echten Technikproblem am Roller auseinander gesetzt. Vom Vorbesitzer weiß ich nämlich, dass bei längeren Fahrten die Batterie zu kochen beginnt, also überladen wird.

Leider ist es mir bisher nicht gelungen, den Regler sinnvoll zu testen. Allerdings scheint das Massekabel der Batterie schlechten Kontakt gehabt zu haben. Mit einem verbesserten Masseanschluss ist die Ladespannung nämlich auch ein deutlich erträglicheres Maß gefallen. Den Regler zu testen ist deshalb schwierig, weil man dafür wohl einen besonderen Tester braucht. Puch schreibt im Werkstatthandbuch ein Gerät vor, das "Normatest 3000" heißt, aber das scheinbar niemand mehr hat. Mit dem modernen Digitalmultimeter ergeben die Messergebnisse aber keinen Sinn. Es ist also wohl was dran am "Wundertester" von Puch.

Daran ist erstmal nichts zu ändern. Allerdings macht mir der Säureaustritt aus der Batterie etwas Sorgen. Deshalb habe ich heute noch den Tank ausgebaut, der an der Oberseite ziemlich angefressen ist.

Der Rahmen unter dem Tank ist aber zum Glück in Ordnung und rostfrei, das beim Füllen des Öltanks verschüttete Öl hat hier scheinbar Gutes getan.

Es blieb also nur noch, die von der Säure verursachten Roststellen am Tank zu behandeln. Zum Glück ist auch hier kein großer Schaden entstanden.

Es war noch genug schwarze Farbe übrig, um auch hier für rostfreie Zustände zu sorgen. Das mit dem Regler nervt aber, da muss ich doch nochmal mit Herrn Liedl in Kontakt treten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten