Dienstag, 14. April 2020

Habemus Papam? zumindest weißer Rauch

Thums R7 steht seit Wochen unbewegt in der Werkstatt. Es war einfach keine Zeit an diesem Fahrzeug weiter zu arbeiten. Dabei fehlte eigentlich nicht mehr viel um ihn fahrtauglich zu machen.
Zunächst stand die Frage im Raum, ob das Fahrzeug anspringt. Tat es, zwar mit der üblichen Orgelorgie beim SV50, aber es sprang an. Das Problem, dass es nach längeren Pausen nicht mehr in Gang zu kriegen war scheint also gelöst zu sein. 
Danach folgte erstmal der langweilige Kram der noch zu erledigen war. Dinge wie die Kette einbauen und die Hinterradbremse anschließen.
Interessant ist hierbei allenfalls der Luftfilter. Der Anschlussgummi ist nicht mehr so arg toll, wie bei fast allen SV ist er steinhart und geschrumpft. Leider ist kein neuer Ersatz mehr lieferbar. Fürs Erste passt das so, aber auf Dauer muss hier eine andere Lösung her. 
Letztlich war dann aber alles erledigt, was einer Probefahrt bisher im Weg stand. Ein Moment, auf den ich mich ehrlich gesagt sehr gefreut hatte.

Das Bild das sich dabei zeigte ist zwiespältig. Gut ist, dass der Roller sehr schön läuft. Der Motor ist mechanisch wunderbar leise und zieht geschmeidig durch, genauso wie es sein soll. Allerdings entwickelt sich sehr viel weißer Rauch, evtl. auch Wasserdampf. Ob das noch am Öl von der Montage liegt, oder vom gebrauchten Auspuff herrührt ist fraglich. Das muss sich zeigen wenn der Motor mal richtig warm geworden ist. Aktuell sieht es eher aus wie eine erfolgreiche Papstwahl.


Das Zündkerzenbild nach der, eigentlich zu kurzen, Testfahrt auf dem Weg in der der Werkstatt ist jedenfalls gut. Übertrieben Öl verbrennt er jedenfalls nicht.
Als nächstes stehen aber noch ein paar Elektrikbaustellen auf dem Plan. Dazu braucht es aber noch ein paar Teile, die erstmal kommen müssen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten