Mittwoch, 27. Februar 2019

Puchal: an die Kette gelegt

Die Fahrkette der X30 hatte mich zuletzt ja ziemlich geärgert. Des Rätsels Lösung kam zwischenzeitlich in Gestalt eines befreundeten Puchkenners. Es war schlicht die falsche Kette. Das korrekte Ersatzteil war zwischenzeitlich in der Post und tatsächlich, der Einbau war nach ein paar Minuten erledigt.
Nachdem Spur und Kettenspannung jetzt stimmen ist dieses Kapitel hoffentlich erstmal erledigt. Die linke Seite der X30 ist soweit fertig und wieder beisammen.
Normalerweise hätte ich jetzt nur noch rechts die Tretkette auflegen müssen und die Sache wäre erledigt gewesen. Aber natürlich wehrt sich jetzt diese. Ich habe ehrlich gesagt nicht bedacht, dass die neue Fahrkette länger ist als die alte, aus der im Laufe der Zeit Glieder herausgenommen worden waren. Als Folge dessen ist die Tretkette jetzt natürlich zu kurz, also wieder Baustopp.
Eine kurze Probefahrt, die erste in diesem Jahr und die letzte mit dem 2018er Kennzeichen konnte ich mir dann aber doch nicht verkneifen. Denn anschieben kann man das Mofa ja auch ohne Tretkette und tatsächlich läuft die Puch wunderbar. Ich freue mich schon auf den Saisonstart damit. Dann allerdings hoffentlich mit zwei Ketten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen