Dienstag, 18. Dezember 2018

Glubschi: verfrühte Bescherung auf italienisch

Es gibt Aspekte beim Umgang mit seltenen bzw. exotischen Fahrzeugen die ich zugleich fürchte und liebe. Einer davon ist die Suche nach schwierig zu beschaffenden Ersatzteilen. 
Einerseits ist es natürlich nervig ein Teil nicht einfach kaufen zu können wenn man es braucht, andererseits hat die, teilweise an Detektivarbeit erinnernde Suche nach raren Brocken auch ihre besonderen Reize und es ist ein seltsam befriedigendes Gefühl ein gesuchtes Teil gefunden zu haben.

Ein solches Teil hatte ich heute in der Post. Eigentlich gibt es kaum etwas banaleres als eine Batterieabdeckung, beim Centro gehört diese jedoch zu den seltenen und schwierig zu beschaffenden Teilen. Den Hersteller des Fahrzeugs gibt es schon länger nicht mehr und das deutsche Händlernetz war schon zu Lebzeiten der Marke dünn, darum war nördlich der Alpen kein Ersatz zu bekommen. Heute kam jedoch das Resultat meiner Suche aus Italien. Eine neue, originalverpackte Batterieabdeckung für den Centro. 

Fast möchte man mit Herrn Beckenbauer fragen: "Ja ist den heut' scho' Weihnachten?"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen