Sonntag, 2. September 2018

Spirit: Pfusch am Roller

Der Chinakracher steht ja nun auch schon seit einigen Wochen in der Werkstatt und setzt Staub an. Grund dafür ist, dass einige der bestellten Ersatzteile ums Verrecken nicht lieferbar waren. Mitlerweile ist, laut Teilehandel, aber alles unterwegs zu mir. Ich hoffe daher, dass ich am nächsten Wochenende den Chinesen wieder zum Laufen bringen kann, denn ein paar Probefahrten bevor er im Oktober den "Winterdienst" übernehmen soll wären schon noch nett.
Beim Rücktransport aus Tschechien habe ich es irgendwie geschafft, die rechte Seitenschürze zu ramponieren. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie genau das passiert ist, andererseits sind diese Teile ja berüchtigt dafür bruchgefährdet zu sein.
Elegant wäre hier ein Neuteil aber ganz ehrlich? Das ist mir sowas von wurscht wie das aussieht, die Stelle ist später nicht direkt sichtbar und der schwarze Lack schluckt die Konturen. Das kann auch grob hingepfuscht werden.
Gegen weiter einreißen hilft ein aufgenietetes Stück Flacheisen, allerdings hat es natürlich das Verkleidungsteil etwas aus der Form gezogen. 
Darum gab es von außen einen großzügigen Klumpen Spachtelmasse. Das kann jetzt in Ruhe durchtrocknen bis die Ersatzteile da sind, wird dann beigeschliffen und lackiert, danach ist es für dieses Fahrzeug ausreichend gut repariert.
Relevanter ist dagegen, dass die Massenwiderstände funktionieren. Deren Anschluss hat sich zwischenzeitlich geklärt: Der kleinere der beiden ist für den automatischen Choke, der größere für die Lichtanlage. Eines der Anschlusskabel muss also Durchgang zum Chokeanschluss haben, das andere zum Lichtschalter. Zweckmäßigerweise ist das am Choke leichter zu messen,

Die Schnellklemmen als Verbindung sind letztlich genauso grober Pfusch wie  das Nieten- und Spachtelgebirge an der Verkleidung, in diesem Fall aber ausreichend und in jedem Fall stabiler als die originalen Japanstecker. Jetzt müssen natürlich noch die Ersatzteile eintrudeln, dann kann es mit dem Haufen endlich weiter gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen