Donnerstag, 6. September 2018

BW's: zurück im Leben

Zu den in den letzten Tagen eingetroffenen Ersatzteilen zählte auch das Zylinderkit für den BW's. Nachdem ich den Chinaroller heute nicht fertig machen konnte, war noch etwas Zeit sich darum zu kümmern.
Die Wahl ist auf das Nachbaukit von Olympia gefallen, nichts spektakuläres, einfach nur ein einfacher Originalnachbau in relativ guter Qualität. 
Gute Qualität zeigt sich auch in guter Passung der Teile, entsprechend leicht und problemlos verlief der Einbau der Komponenten. 
Die große Besonderheit des stehenden Minarellimotors ist ja, dass der Membranblock in der Zylinderwand sitzt. Darum musste ich Membranblock und Ansaugstutzen noch vom alten Zylinder ummontieren. 
Den vor einigen bereist gereinigten und geplanten Kopf drauf und fertig. Der Motor ist wieder beieinander und es ist an der Zeit, die restlichen Bauteile an den Roller zu schrauben, die für einen Probelauf nötig sind.
Es ist immer wieder ein besonderer Moment, wenn ein frisch gemachter Motor zum ersten Mal angelassen wird. Der BW's zeigte sich dabei von seiner besten Seite und sprang tatsächlich auf den ersten Kick an.
Mit dem alten Zylinder ließ sich der Motor nicht sauber einstellen, dreht unkontrolliert hoch und ging ohne Choke aus. Jetzt läuft er sauber und ruhig, ohne mechanische Störgeräusch und mit sauberem Leerlauf. Genau so sollte das sein.
Eine kurze Probefahrt auf der Einfahrt fand auch noch statt, der Motor scheint tatsächlich zu alter Kraft zurückgefunden zu haben. Wirklich testen konnte ich ihn aber nicht, denn nach einigen Metern blieb der Roller stehen. Die Ursache war ein aus dem Vergaser herausgefallener Anschlusstutzen für den Benzinschlauch. Ein ärgerliches Problem, das bei älterten Vergasern immer wieder auftritt und für das es keine wirklich saubere Lösung gibt. Manchmal klappt es, den Stutzen mit endfestem Konstruktionsklebstoff einzukleben, was ich auch hier zunächst versuchen werde. Allerdings hatte ich heute keine Zeit mehr um mich darum zu kümmern. Auch beim BW's ist daher ersteinmal Baustopp, demnächst geht es weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen