Dienstag, 21. August 2018

Jawa und Zip: mechanische und elektrische Rätsel

Den Originalmotor von Thums Jawa will ich ja zerlegen und überholen, denn der Motor des Schlachtmofas ist kaum mehr als eine Übergangslösung. Doch die Demontage ist bisher eine echte Herausforderung, denn die Kupplungseinheit wehrt sich ziemlich. Mangels brauchbarer deutschsprachiger Dokumentation hilft nur viel stöbern, nach Bildern suchen und den Internetübersetzer füttern, denn was es gibt ist meistens auf Ungarisch oder Tschechisch geschrieben.
Die Fliehkraftkupplung zu lösen war die letzte Teilherausforderung, dabei war das Herausnehmen der nur eingesteckten Kupplungbacken noch das geringste Problem. Schwieriger war für mich das Abziehen des Kupplungsträgers.
Dieser sitzt auf einem Konus auf der Kurbelwelle und bietet kaum Möglichkeiten einen Abzieher anzusetzen. Dank einer ungarischen Internetseite hatte ich aber zwischenzeitlich herausgefunden, dass das auch garnicht notwendig ist.
Zum Herausziehen des Kupplungsträgers wird einfach das Schwungrad falschherum angeschraubt und der Motor an der unteren Aufnahme im Schraubstock fixiert. 
Nach einigen vorsichtigen Schlägen mit dem Gummihammer geht dann der Kupplungsträger problemlos abzuziehen. Darunter befindet sich die Anwerfkupplung, die sich dann ebenfalls recht problemlos herausnehmen lässt.
Die Backen der Anwerfkupplung sind allerdings nicht nur lose aufgesteckt, sondern mit Drahtklammern gesichert.
Jetzt müste sich noch der Rotor der Anwerfkupplung abziehen lassen und die eigentliche Demontage könnte beginnen. Genau hier scheitere ich aber noch, ich habe aktuell keine Idee, wie ich dieses Teil von der Kurbelwelle bekomme. Weder das Schwungrad noch ein Abzieher finden irgendwo halt. Es gibt also noch ein Rätsel zu lösen.

Bekannteres Schraubergebiet ist da schon der Zip. Bei diesem gibt es einen kleinen Kupferwurm. Auf der Tour am Samstag war mir aufgefallen, dass der Roller die Batterie nicht zu laden scheint. Ein nerviges Problem, dem ich heute etwas genauer nachgehen wollte.
Tatsächlich fällt die Spannung an der Batterie bei laufendem Motor ab, was eigentlich ein Zeichen für einen defekten Regler ist. Ein anderer Regler aus dem Fundus brachte jedoch keine Besserung, ich bin mir allerdings nicht sicher, ob dieses Teil nicht ebenfalls hinüber ist. Also erstmal schaun, wo ich einen nachweislich intakten Regler bekommen kann und dann nochmal messen, wenn es nicht der Regler ist, dann ist halt auch bei diesem Roller die Zündankerplatte hinüber.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen