Dienstag, 26. September 2017

Cargo Zip: Gestaltungsanlass

Unverhofft kommt oft heißt es und es stimmt, auch heute einmal wieder. Diesmal war es zum Glück keine ganz große Panne sondern nur ein kleiner Ausfall wie er bei neuen und unerprobten Systemen eben vorkommen kann.
Das "Tieferlegungsblech" am Frontträger war einfach gebrochen. Eigentlich hatte ich schon fast damit gerechnet, denn das Teil war schon arg flimsig. Gut, das halt dann nichts und so musste erstmal ein Provisorium aus Spanngurten her. 
Eigentlich hatte ich nicht vor zur Werkstatt zu fahren, aber so konnte das natürlich nicht bleiben. 
In der Werkstat habe ich dann den Träger einfach an der original vorgesehenen Position angeschraubt. Die Tieferlegung war ja nur nötig, da das Klappteil den Scheinwerfer berührt hat. Nun ist der Träger aber nicht mehr klappbar, also egal, sitzt er halt ein paar Zentimeter höher. 
 
Nachdem ich nun schon am schrauben war habe ich gleich noch eine andere Baustelle angegriffen: den Ansaugstutzen. 
Mir war schon vor ein paar Tagen aufgefallen, dass der Gummi schon wieder brüchig geworden ist. Keine große Sache, der Stutzen ist schnell getauscht. 
Die verbesserte Version, original von Piaggio, aus den Modellen nach 2000 hatte ich noch im Fundus. Das Teil tut jetzt Dienst im Cargo Zip und funktioniert dort hoffentlich ebenso gut wie im TPH aus dem es stammt.
Danach nur noch zusammenbauen und zurück auf die Straße. Der kurze, ungeplante Boxenstopp hatte schon zu viel Zeit geklaut. Denn eigentlich wollte ich ja den herrlichen Herbsttag genießen und einfach nur Rollerfahren. 



 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen