Dienstag, 4. Juli 2017

Luigi: was so nebenbei passiert

Die Ape muss jeden Tag laufen und sie tut das auch. Insofern bin ich mit dem Fahrzeug ausgeprochen zufrieden, denn es ist extrem zuverlässig und praktisch. Allerdings braucht so ein Alltagsheld natürlich von Zeit zu Zeit auch etwas Zuwendung.
Vor einiger Zeit habe ich ein paar alte Lichtschienen vor dem Schrott gerettet. Die Dinger sind defekt, sprich sie lassen keinen Strom mehr durch, für ihren neuen Einsatzzweck ist dies aber völlig egal. Ich wünsche mir nämlich schon lange einen Dachträger für die Ape, jetzt habe ich das Material diesen Wunsch zu verwirklichen, die robusten und leichten Aluprofile sind dafür nämlich ideal.
Darum entstanden heute zwei Bügel, die sich in der Regenrinne abstützen und die Längslatten aufnehmen sollen. 
Für heute konnte ich nur diese beiden Basiselemente anfertigen, aber hier geht es hoffentlich bald weiter. 
Eine Sache, die bei der Ape ständiger Aufmerksamkeit benötigt ist die Karosserie. Es gibt ein paar typische Rostherde, die ich regelmäßig kontrolliere. Einer davon ist das Bodenblech unter der Batterie. Tatsächlich hatte sich hier schon etwas Rost gebildet, aber so wenig das es mit einem gründlichen Anstrich mit Rostschutzfarbe getan sein sollte. 
Während diese Stelle trocknet konnte ich mich um einen Rostfleck am Kastenaufbau kümmern. Die Stelle hatte ich schon vor ein paar Tagen mit Fertan angegriffen, heute war die Gelegenheit sie zu grundieren. 
Der Kasten wird demnächst neu gestrichen, also reichte erstmal ein Spritzer Haftgrund auf dem neutralisierten Rost.



Die Plastikwanne für die Batterie habe ich dann noch gründlich sauber gemacht und das drunter befindliche Blech mit Fluidfilm eingepinselt. Der nächste Ausbau der Wanne wird so zwar kein Spaß, aber dafür sollte der Rost hier in Zukunft Ruhe geben.
Zuletzt gab es noch zwei neue Batterieklemmen, diesmal in der werkzeuglosen Ausführung. Die alten waren leider total vernudelt, da musste jetzt was Neues her.
Jetzt muss ich nur noch Material für die Längslatten des Dachträgers besorgen bevor es weiter geht.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen