Glubschi


Hersteller: Malaguti
Typ: 36/T
Motor: Einzylinder, Zweitakt, 49ccm
Leistung: 2kw bei 6500upm
Baujahr: 1996
aktueller Status: wird reaktiviert

Immer wieder mal gelingt es einem Hersteller, meistens unbeabsichtigt, ein Fahrzeug zu kreieren, dass gute Lösungsansätze in einer maximal unattraktiven Hülle verpackt. Der Fiat Multipla ist ein klassisches Beispiel dafür, der Malaguti Centro allerdings auch.
Großradroller neigen grundsätzlich zu einer etwas gewöhnungsbedürftigen Optik, im Falle des Centros kommt noch dazu, dass die einzelnen Segmente der Karosserie vermutlich von Designern gezeichnet wurden, die nichts von der Arbeit ihrer anderen Kollegen bei diesem Projekt wussten. Entsprechend wild zusammengewürfelt sieht das Ergebnis aus. Der riesige Doppelscheinwerfer sorgt zudem dafür, dass diese Konstruktion der legendären Marke aus Bologna nie in den Olymp der Rollerschönheit aufsteigen wird.
Dem gegenüber stehen jedoch eine, für den Hersteller typische, extrem solide Konstruktion mit sehr guten Fahreigenschaften. Zudem ist den Konstrukteuren etwas gelungen, das bei Großradrollern nicht selbstverständlich ist: Der Centro bietet brauchbaren Stauraum. Der Trick dahinter ist so simpel wie genial: Der Tank befindet sich in der bauchigen Frontmaske. Das 8,2l Spritfass fällt zudem für einen Fuffiroller riesig aus und ist sehr gut befüllbar, eigentlich eine perfekte Sache. Wenn dann ein Exemplar dieses seltenen Rollers günstig auftaucht, dann kann ich eigentlich nicht anders als zuschlagen.
Was nun aus dem seltsamen Bologneser werden soll? Ich habe selbst noch keine Ahnung, das wird sicher aber schon zeigen ... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen