Montag, 17. Juli 2017

BW's: Richtungsweisendes

Die laufenden Tests mit dem Neos machen immer wieder kurze Besuche in der Werkstatt notwendig. Heute habe ich die Bremseinstellung nochmal überarbeitet, nachdem diese nicht perfekt war. Anschließend war noch etwas Zeit, die dann für den BW's aufgewendet wurde.
Der mit Grundierung angenebelte Lenkerhalter ist ein Schandfleck am Roller. Eine Gelegenheit damit anzufangen die schwarze Farbwüste etwas aufzulockern. 
Dazu musste das Teil erstmal raus und ordentlich grundiert werden. 
Anschließend gab es eine Dusche in Rapsgelb. Auch hier wurde wieder nur Material verwendet, das ohnehin herumlag. Von der gelben Farbe ist noch genug da, um einige Details am Roller mit dieser Schreifarbe abzusetzen. Genau das was ich haben will, denn alles nur schwarz wird dann doch etwas arg finster.
Ein finsteres Kapitel war bisher auch der Vergaser, der beim Roller dabei war. Das Ding war derart mit Dreck verkrustet, dass es unmöglich war den Vergaser sinnvoll zu inspizieren und zu identifizieren. Ein mehrtägiges Bad in Dieselöl löste dieses Problem gewohn zuverlässig.
Jetzt ist klar, dass es sich um einen 21mm Amalvergaser handelt. Ein klassischer Tuningvergaser, der in den 90ern und frühen 2000er Jahren sehr beliebt war. Für das was ich mit dem Roller vorhabe ist er aber unbrauchbar. 
Mal sehen auf welchen Vergaser ich den Roller umbauen werde, ich denke aber, dass es einer der bewährten PHVA-Vergaser werden wird. Schaun wir mal, die Technik kommt wie gesagt später ...






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen