Sonntag, 27. Dezember 2015

Schiebfight: Bestandsaufnahme

Speedfightfahrer stehen allgemein in einem eher zweifelhaften Ruf. Oft sitzen bei diesen Rollern Leute am Lenker, die viel Geld für Benzin und Spoiler, aber wenig für Wartung und Pflege ausgeben. Offensichtlich stammt mein Exemplar aus genau so eine Quelle.
Ziel der heutigen Schrauberaktion war eine gründliche Bestandsaufnahme des Fahrwerks. Nach Demontage des Vorderrades zeigte sich dann, dass die Einarmschwinge in gutem Zustand ist, unter der Dreckkruste hat sich das Teil sehr gut gehalten.
Von der Vorderradbremse kann man dies jedoch nicht behaupten. Die Bremsscheibe ist nicht nur völlig verrostet sondern auch total zerrieft. 
Die Ursache dafür ist, dass der Vorbesitzer wohl massiv am falschen Ende gespart und die Bremsbeläge völlig runtergefahren hat. Eisen auf Eisen führt nunmal zu extremem Verschleiß. 
Wenigstens ist der Bermssattel in gutem Zustand.

Der Gammel hatte auch die Schrauben der Bremsscheibe befallen, mit den klassischen Tricks war sie jedoch problemlos zu demontieren. Die Radnabe ist in gutem Zustand und kann weiterverwendet werden. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen