Mittwoch, 25. November 2015

Project X: langweilig und unspektakulär, aber trotzdem wichtig

Der Kurs fürs Styling meiner Sfera ist ja jetzt soweit abgesteckt, es muss also langsam aus dem Teilehaufen wieder ein fahrtüchtiger Roller werden. Denn natürlich soll auch dieses Projekt kein statisches Anschauungsobjekt werden, sondern ein benutzbares Fahrzeug. Zur Zeit hängt jedoch nur ein Motorrumpf im Rahmen.
Neu gelagert und gesimmert ist der Block schon länger, also wird es jetzt langsam Zeit ihn mit Anbauteilen zu bestücken. Da die Sfera total zerbastelt war, muss hier sehr viel erneuert werden. Also fing es mit einem neuen Membranblock und einem neuen Ansaugstutzen an.
Der Einbau solche Teile ist dann auch keine große Sache. Hier nur der praktische Hinweis für alle Selbermacher die mitlesen: Trotz Papierdichtung zwischen Membranblock und Motorgehäuse IMMER mit HAUCHDÜNN aufgetragener Dichtmasse arbeiten, die Piaggiomotoren sind an dieser Stelle extrem anfällig für Falschluftprobleme. Statt der originalen Schlüsselschrauben verwende ich hier immer Inbusschrauben (M6X30, Anzugsmoment 10NM), ist einfach angenehmer zu montieren.
Als nächstes kamen dann noch Zündung und Variator rein.

Darauf den Antriebsstrang komplett zu montieren habe ich erstmal verzichtet. Ich habe keinen benutzbaren Antriebsriemen für den Roller und will ohnehin vom NSL-Kupplungsblock auf den der neueren Piaggiogeneration (sprich für den es Teile gibt) umrüsten. Den Variator brauch ich nur um das Ding ankicken zu können, denn einen Anlasser gibts auch nicht. Dann noch den ziemlich siffigen Deckel drauf und fertig ist die Basis.
Kickstarter geht, Funken ist auch anwesend, also kann ich das Teil anwerfen sobald der neue Zylinder eintrudelt. Mit etwas Glück also nächste Woche. 
Bis dahin ist noch Zeit sich dem Vergaser zuzuwenden. Dieser gibt mir ein paar Rätsel auf: Laut Aufschrift ist es ein PHVA, Dellorto steht aber nicht dabei, lediglich der Durchlass ist mit 17,5mm angegeben.
Eingebaut sind Düsen ohne jede Beschriftung. Das ist also mit ziemlicher Sicherheit ein Chinanachbau des Dellortos. Inwiefern der überhaupt funktioniert und die Bedüsung passt kann ich nur raten, das wird sich zeigen. Sauber und angeschraubt ist er jedenfalls schon mal. Für einen ersten Testlauf wirds (hoffentlich) langen, zum fahren brauche ich dann aber einen Originalvergaser, denn Tuningmaßnahmen sind an diesem Roller eigentlich nicht geplant. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen