Sonntag, 8. März 2015

Kochen mit Speedguru. Heute: Tankinnenbeschichtung

Ich gebe unumwunden zu, dass die heimische Küche deutlich gemütlicher ist als meine Werkstatt. Allerdings steht sie aus den bekannten Gründen eher selten für Schraubereien zur Verfügung. Heute Morgen war einmal die Gelegenheit, in aller Ruhe den Tank der X30 vom Rostumwandler zu befreien, zu trocknen und mit der Innenfarbe zu versehen. 
Der Rostumwandler aus dem Tanksanierungsset ist sehr gut und hat der braunen Pest im Spritfass endgültig den Gar ausgemacht. Zeit also die Versiegelungsfarbe einzufüllen. 


Das funktioniert soweit natürlich problemlos: Farbe in den Tank schütten und diesen dann langsam drehen bis sich das Zeug überall verteilt hat. Das die winzige dose für einen 20l-Tank reichen soll, kann ich mir aber beim besten Willen nicht vorstellen. Die Farbe hat gerade so gereicht, um den 2,5l-Mofatank zu beschichten. Sollte ich einmal einen größeren Tank, etwa von einer Vespa, behandeln müssen, werde ich auf jeden Fall ein größeres Sanierungsset kaufen.

Jetzt muss das Spritfass nur noch trocknen und einen neuen Benzinhahn bekommen. Dieser ist jetzt natürlich hinüber, da sein Filtersieb mit beschichtet ist. Natürlich hätte man ihn vorher auch ausbauen können, allerdings ist der Hahn uralt und ich hatte ohnehin vor einen Neuen einzubauen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen