Mittwoch, 26. Juli 2017

schneller Reiter: von vorne nach hinten und wieder zurück

Heute war etwas Zeit sich nochmal um den Zip zu kümmern. Eine Auspuffdichtung hatte ich zwischenzeitlich noch gefunden, also kam als erstes der Schalldämpfer wieder an den Bock.
Frisch lackiert macht auch der olle Sito wieder was her und sollte noch eine Saison halten. Allerdings gehört zum Fahren ja auch das wieder stehen bleiben. Die Hinterradbremse hat ja schon neue Beläge bekommen, heute ging es dem vorderen Stopper an den Kragen.
Die Bremsscheibe ist glücklicherweise noch in recht ordentlichem Zustand, dafür hatten es die Bremsbeläge völlig hinter sich.
Die ungleichmäßige Abnutzung ist beim Zip normal, einfach weil der Bremssattel asymetrisch ist. Trotzdem habe ich diesen natürlich genau geprüft, er ist aber völlig in Ordnung.
Als nächstes brauche ich jetzt halt neue Bremsbeläge, die ich aber erst bestellen muss. Das dauert jetzt also ein paar Tage. Zeit sich um andere Aspekte zu kümmern.
Im letzten Winter war ja das Topcase der Pornoyacht auf dem Zip montiert. Keine schöne Lösung, denn zum einen passt das Vespateil nicht wirklich an den modernen Roller und zum anderen ist es relativ klein. Bei meinem letzten Besuch in Hiltpoltstein hat mir Ronny aber netterweise ein recht ordentliches Topcase geschenkt, das jetzt an den Zip kam.
Das für ihn nutzlose Ding wird mir den winterlichen Alltag mit dem kleinen Italiener deutlich erleichtern. Super Sache, an dieser Stelle nochmal vielen Dank dafür! 
Im Winterbetrieb ist zudem das Windschild nützlich, weshalb es heute wieder an den Roller zurück gekehrt ist. Statt der Speedfight-Tuningspiegel vom letzten Mal diesmal jedoch mit den Serienspiegeln des Schlacht-Rex. Diese passen nicht nur deutlich besser zum Zip, sie sind auch so groß, dass man darin wirklich was sieht. 
Zuletzt habe ich dann nur noch die etwas zu steile Position des Windschildes berichtigt. So gefällt mir der Roller schon recht gut. Der Frontträger kommt natürlich auch wieder dran, aber im Grunde passt es jetzt für den Winter. Bis auf die Bremsbeläge scheint der Roller keine weiteren Reparaturen zu brauchen. Vielleicht verpasse ich ihm noch einen Seitenständer, was im Alltagsgebrauch auch ganz nett wäre.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen