Mittwoch, 5. Juli 2017

Luigi: Dachgarten der zweite Teil

Manchmal geht es schneller als gedacht. Kaum hatte ich den gestrigen Post hochgeladen, hat mir ein netter Leser aus der Gegend geschrieben. Er wollte wissen, ob ich schon Latten für den Träger hätte. Hatte ich nicht und so hat er mir ein paar Bretter geschenkt, die er von einem Projekt übrig hatte. Heute Mittag hatte ich Zeit die Teile zu bergen. An dieser Stelle vielen Dank für die Spende!
Natürlich konnte ich die Füße nicht stillhalten und habe gleich damit angefangen die Teile zu verbauen. 

Das Grundgerüst des Dachträgers steht damit, für die Feinarbeiten musste er aber natürlich nochmal runter. 
Die zusätzliche Latte in der Mitte soll den Träger in Querrichtung stabilisieren, denn in diesem Bereich will ich die Befestigung anbringen. Vorher habe ich jedoch die Nahtstellen zwischen den Holzteilen mit Karosseriedichtmasse verschlossen und angefangen den Träger zu streichen.
Rohes Holz ist zwar schön anzusehen, in diesem Bereich aber kaum haltbar. Darum werde ich hier jetzt den Rest der Hammerschlagfarbe verbrauchen, die ich ja ebenfalls geschenkt bekommen habe. Bis auf die Schrauben und den Strom für das Elektrowerkzeug hat der Träger bisher nichts gekostet, so mag ich das. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen