Montag, 1. Mai 2017

Jawa: Tropfen für Tropfen

Die Jawa soll dieses Jahr endlich etwas gefahren werden, also ist es an der Zeit sich darum zu kümmern das Fahrzeug straßentauglich zu machen.
Tatsächlich ist das Moped heute angesprungen und ich konnte einige hundert Meter fahren. Dabei zeigte sich jedoch, dass das Fahrzeug ein Problem mit der Treibstoffversorgung hat. Kurz gesagt, es läuft mehr Benzin auf die Straße als in den Motor.
Grund dafür sind die völlig maroden Dichtungen des Vergaser, die ich ja letztes Jahr provisorisch mit Dichtmasse repariert hatte. 
Es hilft nichts, das muss jetzt ordentlich gemacht werden. Darum habe ich heute Ersatzteile für den, in Westeuropa eher exotischen, Irkov-Vergaser bestellt. Die Teile dafür kommen aus Ungarn, mal sehen wie lange das dauert.
Neben neuen Vergaserdichtungen gibt es auch gleich noch einen neuen Benzinhahn, denn wirklich gut das ist das eingebaute Altteil nicht mehr. Bis die Neuteile kommen, bleibt jedenfalls noch Zeit den Vergaser gründlich zu reinigen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen