Freitag, 7. April 2017

Klingonenkreuzer: back on track

Um Maiks "Phönix" fertigstellen zu können, habe ich den Klingonenkreuzer in den letzten Wochen etwas vernachlässigt. Ein Zustand, der heute zu Ende gegangen ist. 
Technisch war ja eh nicht mehr viel zu machen. Die Verkleidung musste wieder dran und einige Abstimmtests mit dem neuen Auspuff waren noch zu erledigen. Also erstmal das Plastikkleidchen wieder anziehen.
Dabei ist nur bemerkenswert, dass der Roller eine neue Seitenwand aus dem Fundus erhielt. Diese passt farblich zwar nicht, ist aber montierbar. In Sachen Lack soll eh noch was passieren, nur Zeit muss ich mal haben ... Bis dahin wird eben zweifarbig gerollert.
Genau das, nämlich das Rollern, klappt jetzt auch wieder richtig gut. Die heutigen Experimente haben ergeben, dass 4,2g Gewichte für den Polini Auspuff gut funktionieren. Sie führen jedoch mit der originalen Kupplung zu einem Anfahrloch, hier muss ich noch etwas Optimierungsarbeit leisten. Die heutige Prüfrunde über knapp 20km hat jedenfalls sehr viel Spaß gemacht. Der Klingonenkreuzer ist wieder da und wird, nach den Osterferien, wohl den Roten Baron als Alltagsroller ablösen. Vor der großen Reise im Spätsommer muss er noch ordentlich getestet werden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen