Samstag, 18. März 2017

Slooowriders: der Thum zu Gast in der Rollerhölle

Maiks Stalker, derzeit als Dauerstehzeug in meiner Werkstatt einquartiert, war gestern nicht das einzige Fahrzeug der Slooowriders bei mir. Thum kam aus Freiberg angerollert um sein Wulfhorst-Dreirad durchsehen zu lassen. Zudem wollten wir den ziemlich verfaulten Auspuff wechseln.


Zunächst haben wir uns allerdings mit einigen kleinen Schwierigkeiten, wie dem Wechsel der Scheinwerferbirne und dem anbringen eines Schmiernippels am Differentialgehäuse des Fahrzeugs beschäftigt. All dies verlief auch völlig problemlos, ein Umstand, der bei diesem speziellen Roller keineswegs selbstverständlich ist. 

Auch die Demontage des alten Originalauspuffs verlief dann erstaunlich problemlos. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, eine ganze Reine von völlig eingerosteten Schrauben lösen zu müssen. Nun wäre eigentlich auch der Anbau des neuen Zubehörauspuffs keine allzu große Sache gewesen, sollte man zumindest meinen. Der Wulfhorst R10 ist allerdings nur oberflächlich betrachtet ein "normaler Vivacity". 


So haben die Gütersloher beschlossen, die Auspuffhalterung des Motorblocks als Stützpunkt für den Hilfsrahmen zu benutzen. Diese Strebe ist jedoch so massiv ausgeführt, dass der Sito Plus, den Thum besorgt hatte, nicht montierbar ist. Es half also nichts, der alte Auspuff musste wieder dran. Ein ziemlich frustrierender Umstand, denn damit war das eigentliche Ziel der Reise nicht zu erreichen. 

Was bleibt? Nun, wir haben gestern Abend zusammengepackt und uns heute einen schönen Tag gemacht. Einschließlich einem Besuch beim Bürstenbinder in Kallmünz, denn die lokalen Spezialitäten "Bauchstechala" und "Zoigl" wollte ich meinem Gast aus Sachsen dann doch noch zeigen.


Geschmeckt hat es und so gestärkt gab es anschließend noch etwas Recherche zum Thema Auspuff. Letztlich scheint es einige Auspufftypen zu geben, die am R10 montierbar sein sollten, mal sehen wie das weitergeht. Ich wünsche Thum jedenfalls alles Gute für die morgige Heimfahrt! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen