Freitag, 24. März 2017

Black Knight: ein Griff ins Regal

Eigentlich sollte ich ja an Maiks Stalker weiterarbeiten, aber heute war nicht genug Zeit und es fehlen noch ein paar bestellte Kleinteile. In der Werkstatt war ich trotzdem und so habe ich die Gelegenheit genutzt, einmal nach einem Reparaturkonzept für den TPH zu sehen.

Lange, luftgekühlte Piaggiomotoren sind glücklicherweise Massenware. Darum liegt auch bei mir einer herum. Es handelt sich um den Grundblock eines 94er TPH. Der Vorteil dieses Motors wäre, dass eine sehr gute Kurbelwelle mit guten Lagern drin ist. Sogar die Wellendichtringe sehen noch brauchbar aus.

Der Motor ist wohl ungeöffnet, zumindest deuten die Produktionsmarke und die Abrissschraube am Ansaugstutzen darauf hin. 


Eigentlich wäre das eine gute Basis für einen Neuaufbau, denn die Umrüstung auf den alten Block wäre auch im Hinblick auf die Qualität eine Verbesserung des Rollers. Allerdings gibt es mit diesen speziellen Motor ein Problem:


Die oberen beiden Stehbolzen für den Zylinder sind leider bündig zum Block abgerissen. Mit den mir zur Verfügung stehenden Werkzeugen ist das nicht sinnvoll zu beheben. Mal sehen was mein Motorenbauer dazu sagt. Grundsätzlich eröffnen sich daraus zwei mögliche Lösungswege:

1. Wenn es mit vertretbarem Aufwand möglich ist die Stehbolzen auszubohren ohne den Motor zu zerlegen, dann werde ich diesen Block verwenden.

2. Wenn es nicht möglich ist, dann werde ich den Block schlachten und die Kurbelwelle zum Neuaufbau in einem anderen Motor verwenden. TPH-Blöcke sind zu billig um hier großartig rum zu tun.

Ungeachtet dieses Problems kann ich jedoch an diesem Motor etwas Anderes ausprobieren. Es ist nämlich so, dass mein TPH bereits die neue Zündung mit Zentralstecker hat. Die alten Motoren sind jedoch für das System mit Kabelbaum an der Zündgrundplatte vorgesehen. Ob der Umbau der beiden Systeme möglich ist, wusste ich nicht sicher. 

Wenn man die beiden Zündungsseiten vergleicht, dann sieht man den Unterschied. Der neuere Motor (links) hat einen zusätzlichen Kabelkanal und es fehlt das Loch für den Kabelbaum.


Die Zündgrundplatte des neuen Motors passt aber in den alten Block. Lediglich im markierten Bereich müsste etwas bearbeitet werden. Der Steg für die Luftführung stört, aber das ist keine große Sache. Ebenso kann auch das alte "Kabelloch" verschlossen werden. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen