Montag, 16. Januar 2017

wieder einer weniger

Es macht keinen Spaß Roller zu schlachten, aber manchmal ist es eben notwendig, wenn man das Ersatzteillager kostengünstig füllen will. Darum habe ich heute etwas freie Zeit genutzt und den Schlacht-Rex zerrissen:




Lohn der Mühe sind sehr viele nützliche Kleinteile sowie ein gesunder Minarellimotor mit langer Schwinge.

Ich habe mir den Motor aus Zeitmangel noch nicht näher angesehen, aber er könnte ein guter Reservemotor für den Klingonenkreuzer sein. Bei Gelegenheit werde ich das Triebwerk weiter zerlegen und genau prüfen, bisher macht er aber einen sehr ordentlichen Eindruck. Die geringe Laufleistung laut Tacho (knapp 7500km) erscheint glaubwürdig, denn es war nicht eine einzige Schraube eingerostet. Sogar der Hauptständerbolzen ging problemlos raus, was bei den Minarellimotoren bekanntlich eine Seltenheit ist. 
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen