Dienstag, 11. Oktober 2016

Roter Baron: Dichtung und Wahrheit

Es ist angenehm, wenn etwas vorwärts geht. Darum war es gut, dass ich heute wieder Zeit hatte an der PX zu schrauben. 

Zunächst kamen die frisch gestrichenen Teile für die Frontpartie wieder an den Roller. Dabei habe ich den Entschluss gefasst, das Schutzblech doch noch in Hammerschlaglack zu hüllen, die Trittbretter aber in Ruhe zu lassen. Die neue Optik gefällt mir jedenfalls richtig gut. 

Unsicher bin ich mir nur noch bei der Idee, eine Abdeckung für das Reserverad zu besorgen. Mal sehen ob ich im neuen Jahr auch wieder mit "nacktem" Ersatzrad fahren werde.

Wichtiger war erstmal, dass ich mich auf die eigentlichen mechanischen Arbeiten am Roller stürzen konnte. Im Grunde ist hier nicht viel zu tun, aber seit einiger Zeit feuchtelt der Motor etwas mehr als er sollte. Hier ist Ursachenforschung angesagt.

Auffallend ist dabei, dass der Treibstoffschlauch zwar ölig ist, aber der Kupplungsdeckel völlig sauber ist. Es scheint, als käme der Schlobber zum einen von einem undichten Vergaser, aber nicht von der großen Dichtung am Kupplungsdeckel bzw. aus der Getriebelüftung. 
Allerdings war auffällig, dass der Kupplungsarm ölverschmiert war. Zudem hingen frische Öltropfen an seinem Ausgang aus dem Kupplungsdeckel. Der hier befindliche O-Ring ist also wohl auch nicht mehr so arg gut. Darum kam der Deckel runter, was gleichzeitig die Gelegenheit bot, den Ausrückmechanismus der Kupplung zu prüfen. Denn diese war in letzter Zeit merkwürdig gefühllos. 
Angesichts des völlig zerbombten Druckstücks ist dies aber kaum verwunderlich.
Nach der Demontage des Deckels war aber klar, dass der O-Ring wirklich hin ist.
Was kaum noch vorhanden ist, kann auch nicht abdichten. Hier muss ein neuer Ring rein.
Darum war dann für heute nicht mehr zu tun, als den Kupplungsdeckel und seine Teile zu reinigen. Ein neues Druckstück musste ebenso bestellt werden, wie die O-Ringe. Im Zuge dieser Arbeiten gibts dann auch gleich noch einen Satz neuer Dichtungen für den Vergaser und einen neuen  Treibstoffschlauch.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen