Sonntag, 7. August 2016

Nachlese: 3. Oldtimertreffen Matting am 07.08.2016

Schon zum dritten Mal lud der Katholische Burschen- und Mädchenverein Matting heute zu seinem, alle zwei Jahre stattfindenden, Oldtimertreffen in den kleinen Ort im Donautal ein.
Das schöne Wetter und die traumhafte Kulisse, die Badewiese direkt am Fluß ist ein wunderschönes Gelände für eine derartige Veranstaltung, lockten dieses Jahr besonders viele Klassikerfreunde nach Matting.

Die Bandbreite der gezeigten Fahrzeuge reichte dabei, in allen Klassen, von Youngtimern der 80er Jahre bis hin zu edlem Vorkriegsgerät. 

Unter anderem waren ettliche US-Fahrzeuge zu sehen. Darunter auch ein rarer DeSoto Business Coupe und ein besonders schöner Ford Thunderbird.
Fans historischer Militärtechnik freuten sich über mehrere Jeeps unterschiedlicher Epochen sowie über gleich zwei Kübelwagen. 
Ehemals weit verbreitete, aber heute seltene Autos sind das Salz in der Oldtimersuppe.
Auch wenn spektakuläre Exoten, wie der russische Kirovets Traktor (15l Hubraum !) oder das seltene Amphicar eher dazu geeignet sind, Menschentrauben zu sammeln und erstaunte Blicke auf sich zu ziehen. 
Fahrzeuge die kaum jemand kennt, bleiben dagegen oft fast unbeachtet. Was, wie im Fall des Datsun 1600, sehr schade ist. Denn ein solches Fahrzeug "auf freie Wildbahn" zu erleben, ist eine Gelegenheit, die man selten hat.
Eigentlich ist es unmöglich, dem Treffen auf diese Weise gerecht zu werden. Darum sollen die folgenden Bilder einfach für sich sprechen. Auf jeden Fall machen sie Lust auf die nächste Ausgabe in zwei Jahren. 













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen