Montag, 1. Februar 2016

Puchal: Kupplungsarbeit

Die Puch macht seit einiger Zeit Probleme mit der Kupplung. Genauer gesagt trennt diese nicht mehr richtig und saubere Gangwechsel sind praktisch unmöglich. Zeit also sich einmal mit diesem Teil des Fahrzeugs näher zu befassen.

Sieht man sich die Mechanik der Kupplungsbetätigung an, dann ist hier schon eine Fehlerquelle erkennbar. Der Bowdenzug ist nicht richtig geführt, er stützt sich nur auf dem Kupplungsdeckel ab. Eine optimale Lösung ist das zweifelsohne nicht. Den Werksunterlagen zufolge gehört es aber  tatsächlich so. 
Nachdem das Getriebeöl abgelassen und der Kupplungsdeckel abmontiert sind, zeigen sich die Innereien in relativ gutem Zustand. 
Beim Durchdrehen des Motors ist jedoch deutlich zu erkennen, dass die Kupplung eiert. Dies kann einer sauberen Funktion natürlich nicht zuträglich sein.
Hier liegt zunächst die Vermutung nahe, dass sich die Kurbelwelle verzogen hat. Nach Demontage der Kupplung zeigt sich jedoch, dass diese sauber läuft. 
Natürlich ist in diesem Moment die Erleichterung groß. Die demontierten Kupplungsteile liegen jetzt erstmal bei Heinz Liedl zwecks Überprüfung des Zustandes. Entweder ist der Kupplungskorb verzogen oder die Bronzebuchse auf der er läuft schadhaft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen