Mittwoch, 13. Januar 2016

Roter Baron und Project X: Vollzugsmeldung und Miniupdate

Die wichtigste Nachricht des Tages gleich am Anfang: der Rote Baron ist wieder fahrtauglich! 

Die endgültige Fertigstellung der Motorarbeiten ist ja bislang nur daran gescheitert, dass ich keine Schaltrastendichtung mehr hatte. Die neu bestellten (Reserve ist immer gut) waren heute in der Post. Also gleich ran an den Roller damit!

Der Rest waren dann im Grunde reine Routinearbeiten. Schaltraste anbauen, Hinterrad wieder rein. Bremse und Kupplung sauber einstellen und Probefahrt. Wobei letzerer Punkt sich auf einige Anfahrübungen in der Werkstatt beschränken musste, denn draußen goss es in Strömen und die Zufahrt zur Werkstatt war eine einzige Schlammpiste. Es bringt nichts den Roller völlig einzusauen, denn es müssen noch ein paar kleinere Ausbesserungsarbeiten daran gemacht werden. Grundsätzlich funktioniert die Kupplung aber wieder so wie sie soll. 
 

Die einzige verbleibende Technikbaustelle am Baron ist jetzt der defekte Scheinwerfer. Bei Fernlicht gibt es einen Kurzschluss und somit herrscht Finsternis. Wahrscheinlich ist hier einfach der Lampenhalter völlig marode, rumbasteln lohnt sich da nicht, das Teil wird einfach ausgetauscht. 


Nebenbei gabs dann noch ein kleines Update an der Sfera, denn gemeinsam mit den Dichtungen für die Vespa kamen die bestellen Lenkergriffe. 
Das ist jetzt eigentlich nichts über das sich zu bloggen lohnen würde, aber es soll zeigen, dass auch an diesem Projekt weitergearbeitet wird. Der momentane Baustopp ist einfach nur darin begründet, dass ich immer noch auf die Bauteile für die Beleuchtung und einige Elektrikkomponenten für den Roller warte. Sobald das Zeug da ist gehts richtig weiter, denn mechanisch ist die Sfera eigentlich fertig.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen