Freitag, 25. Dezember 2015

Project X: rückwärtsgewandtes

Die Sfera soll unbedingt einen Lenkerendenspiegel bekommen, allerdings ist das mit den käuflichen Modellen bei der NSL nicht so ganz einfach. 
Das Foto zeigt das Problem: der Lenker ist an den Enden mit Stahlstopfen verschlossen, diese dienen wohl als Trillergewichte gegen Lenkerflattern. Was macht man also, wenn man trotzdem einen Lenkerendenspiegel haben will? Man baut einen!
Die krude Testmontage zeigt, dass es mir relativ einfach gelungen ist ein Gewinde M8 in das Trillergewicht zu schneiden. Da M8 eine übliche Größe für Spiegelgewinde bei Rollern ist, lässt sich so grundsätzlich ein beliebiger Rollerspiegel, hier ein Exemplar aus meinem Fundus, montieren. Natürlich sieht die Montage eines normalen Spiegels an dieser Stelle mehr als nur merkwürdig aus. 
Beim Anhalten wird aber schon deutlich wie mein eigentlicher Plan aussieht. So gefällt es mir, also ran an die Eisensäge.

Nach der Säge darf sich dann noch der Gewindeschneider am Spiegel austoben.
Mit dem M8-Gewinde kann der Spiegel dann montiert werden.

Ich bin mir sicher, dass diese Lösung nicht jedermanns Geschmack treffen wird. Aber mir gefällt sie, denn der Spiegel ist nicht nur da wo ich ihn haben will, er stört auch die Linie des Lenkerdeckels nicht und dieses Exemplar hat sogar eine Zulassung.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen