Montag, 14. Dezember 2015

Project X: Details, Details, Details

Heute bot sich mir die rare Gelegenheit über Mittag für kurze Zeit in der Werkstatt vorbei zu schaun. Nicht viel Zeit, aber immerhin genug um ein paar Detailarbeiten auszuführen. In diesem Falle war es der Variodeckel der Sfera, der dringend etwas Zuwendung brauchte.
Wie üblich hatten Alufraß und Straßendreck dem Teil ziemlich zugesetzt, jedoch nicht so schlimm, dass über einen neuen Decken nachzudenken lohnt. Zunächsteinmal musste jedoch die Drahtbürste ran.
Nach der ordentlichen Reinigung zeigte sich das Teil frei von Rissen, Ausbrüchen und anderen Problemstellen. Eine Ideale Basis also, um daraus ein schönes Teil für einen schönen Roller zu stricken. 
Bei einem technisch seriennahen Fahrzeug eigentlich unnötig, sind Kühl- und Erleichterungsbohrungen in der Abdeckung der Kupplungsglocke doch ein klassisches Stilmittel im Rollertuning. Die Sfera soll bewusst an klassische Rennroller der 90er Jahre erinnern, daher musste dieses Detail einfach sein. 
Wie schon bei der Frontmaske gilt auch hier: zum Lackieren ist es zu kalt, aber Primer geht, auch wenn man sicher nochmal drüberschleifen muss. So lässt sich mit dem Teil doch gleich viel angenehmer arbeiten.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen