Dienstag, 15. Dezember 2015

Luigi: mal richtig Alarm machen

Das ich an, bzw. unter der Ape eine Drucklufthupe spazierenfahre ist nichts Neues. Ebenso die Tatsache, dass ich diese sehr gerne benutze. Für die bevorstehende Hauptuntersuchung war jedoch eine kleine Änderung an diesem Bauteil notwendig. Die Befestigung mit Kabelbindern hätte vor den Augen des Prüfers (zu Recht) sicher keine Gnade gefunden. Darum habe ich mich heute daran gemacht, dass Teil ordentlich zu befestigen und gleichzeitig die "Lardo" Tieftonfanfare zu montieren, die mir Bastian aka Slooowrider vor einiger Zeit überlassen hat.

Das kleine Horn mit den Kabelbindern, vor einiger Zeit provisorisch unter die Pritsche versetzt, war natürlich leicht zu entfernen. 
Im Vergleich zeigt sich, dass die Tieftontröte erheblich voluminöser ist. Trotz des leicht ledierten Trichters funktioniert sie sehr gut. 
Der eingebaute 12V-Kompressor in der Ape hat natürlich deutlich weniger Druck als mein Werkstattkompressor, entsprechend leiser sind die Hörner. Laut genug um bei Bedarf kräftig auf den Putz zu hauen sind sie aber allemal. 
Als nächsten Schritt werde ich wohl einen zweiten Kompressor einbauen und damit die kleine Fanfare zusätzlich betreiben. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen