Samstag, 4. Juli 2015

Projekt Phönix: ordentlich Halt gefunden

Maiks Roller ist immer noch in der Mache und auch wenn langsam alle nötigen Ersatzteile beisammen sind, drängt die Zeit. Immerhin soll das Fahrzeug ja noch dieses Jahr an der Slooowriderstour in die Türkei teilnehmen. 
Die heutige Teilbaustelle hat zunächst nichts mit dem Unfallschaden zu tun. Schon in Wittenberg war deutlich, dass die Gepäckträgeraufnahme des Rollers nicht in Ordnung ist, denn bei jeder Bodenwelle sah es aus als würde das Topcase mitsamt Unterbau abfallen. Darum habe ich heute Topcase und Gepäckträger vom Roller abmontiert und mir die Aufnahmepunkte am Chassis angesehen.




Wie auf den Fotos zu sehen ist, war nur noch einer von vier Anschraubpunkten halbwegs stabil. Es hätte also wirklich nicht mehr lange gedauert, bis Maik den Gepäckträger verloren hätte. Wenn man sich den Straßenzustand der bald zu bereisenden Länder vorstellt, dann wird klar das dies auf der Reise in die Türkei Probleme verursacht hätte. An drei der Löchern waren die Risse immerhin relativ problemlos durch überschweißen zu beheben, am vierten Loch musste ich jedoch etwas Metall einfügen, ein zugeschnittenes Stück 2,5mm Schwarzblech sollte hier eigentlich genügen.

Zuletzt noch etwas Farbe drauf damit es nicht rostet und die Stabilität der Gepäckträgeraufnahme ist wiederhergestellt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen