Mittwoch, 4. März 2015

Putzkolonne im Tank und mehr Sicherheit für den Baron

Gestern Abend kam das Paket mit dem Tankversiegelungsmittel für meine Puch. Ich habe mit sowas bisher keinerlei Erfahrung und gehe darum erst mal genau nach Anleitung vor. Demnach sollte man den Tank mittels Glasscherben und Schütteln mechanisch reinigen (was erstaunlich gut funktioniert hat) und anschließend das Reinigungsmittel 1:1 mit heißem Wasser vermischt einfüllen. Danach soll der Tank ca. 11 Stunden auf jeder Seite liegen um eine gleichmäßige Reinigung zu erreichen. Wenn dieser Stufe abgeschlossen ist, werde ich weitersehen und den Entroster gemäß Anleitung verwenden.




Nachdem ich heute außerdem den Umbau auf T5-Bremszug am Baron abgeschlossen habe, bin ich noch einen Punkt angegangen der bei der letzten HU als "geringer Mangel" vermerkt wurde: der fehlende Rückstrahler am Heck. Über Sinn und Unsinn dieses Teils will ich mich jetzt nicht auslassen, aber ich will ein "ohne erkennbare Mängel" erreichen, also muss so ein Teil ran. Einfach ankleben ist jedoch zu einfach, da muss es eine Customlösung geben.

Diese habe ich in Gestalt eines Piaggio-Originalteils (Gilera Ice) gefunden, denn es sollte ein runder Reflektor sein, mit Zulassung natürlich, um noch den pingeligsten Graukittel zufrieden zu stellen.

Ich wollte den Reflektor unbedingt unter dem Kennzeichen haben und damit auch einen Teil der Löcher vom original Spritzlappen verdecken. Das gelingt recht gut mit einem passend zugesäbelten Stück Blech.

Der Rest ist dann einfach: schwarze Farbe und dran an den Roller, fertig.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen