Donnerstag, 12. März 2015

Felgengemetzel

Die neue Felge für die X30 lässt noch auf sich warten, es ist also Zeit sich um die alte Radnabe zu kümmern. Heinz Lidl braucht eine alte Speiche als Muster, um die neuen Speichen in der richtigen Länge einzusetzen, also muss ein Exemplar das Masaker überleben. Leichter gesagt als getan, denn die Speichen waren natürlich ebenso verfault wie die alte Felge. 

 
Unter Spannung geht da garnix, daher habe ich die alten Speichen, bis auf eine, durchgetrennt. Somit war es möglich die letzte Speiche zu lösen und zu sichern. Danach dann noch den Felgenkranz zerstückeln, denn so passt er besser in den Altmetallbehälter.
 

 


Die Radnabe selbst ist in ziemlich gutem Zustand, sie muss ich nur gründlich reinigen. Außerdem gibt es, sicher ist sicher, gleich noch neue Radlager und Bremsbacken. Nach der Sanierung soll das Mofa mit einem wirklich frischen Vorderrad wieder durchstarten.
 
Das Hinterrad ist auch schon provisorisch eingesetzt, dazu eine Maxifelge die ich noch hatte als temporäres Vorderrad. So ist das Mofa immerhin beweglich.

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen