Donnerstag, 8. Januar 2015

das muss aufgemöbelt werden

Zu den typischen Apeproblemzonen zählt das Mobiliar in der Kabine. Billiges Kunstleder und Schaumstoff sind halt nichts für die Ewigkeit. So auch bei meiner TM, nach ettlichen Jahren Gebrauch ist die Fahrerseite der Sitzbank einfach durch. Piaggio ruft sportliche 400€ für eine neue Sitzbank auf, daher habe ich beschlossen die vorhandene Bank aufpolstern und neu beziehen zu lassen.
Dies hat vor allem den Vorteil, dass ich einen Bezug aus Stoff kriege, was zu jeder Jahreszeit angenehmer ist als schwitziges bzw. kaltes Kunstleder. Natürlich wird die Rückenlehne auch gleich mit gemacht.

 Auf den Bildern sieht man schön, dass hier gleich die ganze Liste der Sitzprobleme zu beklagen ist: Bezug zerrissen, Schaumstoff hinüber, Feder gebrochen.


Nach dem Ausbau der Sitzgelegenheit ist in der Kabine auch schön Platz, was ich zu einer gründlichen Reinigung nutzen werde. 
Morgen bringe ich die Bank zum Sattler, mal sehen wie lange der für die Verwandlung brauchen wird. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen