Freitag, 5. Dezember 2014

Mal was Neues probieren

Vor Kurzem ist es mir endlich gelungen, eine Hinterradfelge für den Klingonenkreuzer zu einem akzeptablen Kurs aufzutreiben. Außerdem hatte ich diese Woche die nötige Zeit, um zwei neue Reifen aufziehen zu lassen. Die Wahl ist diesmal wieder auf ein Produkt aus dem Hause Heidenau gefallen, allerdings nicht mehr auf den altbewährten aber etwas ruppigen K58. Die neuen Schuhe der Wahl sind modernere Gummis vom Typ K66/LT in der Sommerreifenversion. Mal sehen wie diese sich im Gebrauch bewähren sobald der Roller im Frühjahr wieder auf die Straße kommt.

Eingebaut habe ich heute allerdings nur das Vorderrad, das Hinterrad muss noch etwas warten denn die neuen Bremsbacken sind noch nicht geliefert worden. 
Die völlig verriefte Bremstrommel, die der Grund für den Kauf eines neuen Hinterrades war, hat leider auch die Bremsbacken zerstört.Bremswirkung an der Hinterhand war zuletzt mehr oder weniger Null.


Da die Gelegenheit günstig ist, gabs dann auch gleich noch frisches Öl für den Endantrieb.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen